Wie ein 15-jähriges Mädchen mit der DroneMasters Academy ein Flugtaxi baute

Mit dem ambitionierten Projekt hat Nelli für große Aufmerksamkeit gesorgt

Es ist so weit! Seit 2019 hat die 15-jährige Nelli gemeinsam mit der DroneMasters Academy daran gearbeitet, das Modell eines existierenden Flugtaxis zu entwickeln und in die Luft zu bringen. Ende März ist die Miniaturversion des Volocopter schließlich abgehoben und sorgt für große Begeisterung.

Wie es dazu kam

Am 26. September 2016 hat Stephan Wolf, einer der beiden Gründer von Volocopter, sein visionäres Konzept auf der DroneMasters Logistics, der weltweit ersten Konferenz zu Drohnen in der Logisitik vorgestellt: Eine Drohne mit 18 Rotoren, die in der Lage ist Menschen zu transportieren - ein fliegendes Auto, ein Flugtaxi oder wie es in der Fachsprache heißt, ein eVTOL (electric Vertical Take Off and Landing). Der erste Testflug mit Wolfs Erfindung hatte bereits 2011 stattgefunden. Damals bestand der Volocopter lediglich aus einem Aluminiumgestell mit Akkus und Rotoren, einem Bürostuhl und einem Gymnastikball als Stoßdämpfer. Seither hat Volocopter seine Produkte enorm weiterentwickelt und ist zum deutschen Pionier der bemannten vertikalen Mobilität geworden. Heute sind die Passagierdrohne VoloCity und die Frachtdrohne VoloDrone die beiden Vorzeigeprodukte des Unternehmens. Kürzlich wurde außerdem eine Starrflügler-Drohne für den Passagiertransport angekündigt, die VoloConnect.

Diese Entwicklung fasziniert nicht nur Modellflieger und Technik-Geeks, sondern auch Jugendliche, die die Digitalisierung und den technischen Fortschritt als natürlichen Bestandteil ihres zukünftigen Berufslebens sehen. So auch die 15-jährige Nelli, die vor über einem Jahr mit ihrem Anliegen an die DroneMasters Academy herangetreten ist. Ihr ehrgeiziges Ziel: Den Volocopter als flugfähige Miniaturversion nachbauen.

©Geely Technology Group

Der Weg in die Lüfte

Nelli hatte bereits 2019 an einem der Ferienkurse der DroneMasters Academy teilgenommen, in denen Kinder und Jugendliche in einem einwöchigen Workshop-Programm den Umgang mit Drohnen und der dahinterstehenden Technologie erlernen. Jetzt wollte sie noch tiefer in die Konstruktion von Multirotorsystemen einsteigen und eine eigene Drohne entwickeln, nach dem Vorbild des Volocopter.

Gemeinsam mit Nelli haben sich Branko May Trinkwald und Philipp Horstmann, beide Mitgründer der DroneMasters Academy, dieser anspruchsvollen Herausforderung gestellt. In über 80 Stunden konzentrierter Arbeit ist eine Miniaturversion des Flugtaxis entstanden. Das Fluggestell wurde dabei von Nelli selbst mithilfe eines CAD-Programms nachgebaut und mit einem 3D-Drucker ausgedruckt. Grundlage ist ein von der DroneMasters Academy entwickeltes Stecksystem. Wie das Original verfügt auch Nellis Version über 18 funktionsfähige Rotoren, die mittels einer intelligent angepassten Flugsteuerung zusammenarbeiten und dem Mini-Flugtaxi Auftrieb und Manövrierfähigkeit verleihen.

Ferienkurse der DroneMasters Academy

Auch diesen Sommer richtet die DroneMasters Academy wieder Ferienkurse für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren aus. Dabei lernen die Teilnehmer:innen den altersgerechten Umgang mit verschiedenen Drohnensystemen sowie Steuerung, Programmierung und Aufbau

Weitere Informationen

„Es war eine große Herausforderung Hardware und Software so aufeinander abzustimmen, dass alles einwandfrei funktioniert“, sagt Philipp Horstmann, selbst Maschinenbau-Ingenieur und Mitgründer der DroneMasters Academy, „doch am Ende haben wir es geschafft. Das ist das Besondere an Drohnen: Was im Großen funktioniert, lässt sich auch in kleinem Maßstab umsetzen und andersherum. Die Komponenten bleiben die gleichen und die Steuerungssoftware im Wesentlichen auch.“

 

Wir heben ab

Am 28. April 2021 war es schließlich so weit. Nellis Miniaturversion des Volocopters ist für den Jungfernflug abgehoben und hat für große Begeisterung gesorgt. Auch Volocopter freut sich, als Inspiration für junge Menschen zu dienen und hat den Jungfernflug stolz auf den eigenen Social Media-Kanälen präsentiert. Darüber hinaus wurde Nelli eingeladen, die Firmenzentrale in Bruchsal zu besuchen.

Nelli ist durch ihr spekatuläres Projekt zu einem Star der DroneMasters Academy und Vorbild für junge Mädchen geworden. Sie hat ihre Drohne im Ideenlabor der Klassik Stiftung Weimar und auf der Berliner Jugendkonferenz TinCon21 vorgestellt und für sich und ihre Leidenschaft begeistert. Außerdem wird bald ein Dokumentarfilm über Nellis Projekt erscheinen, um noch mehr junge Menschen zur Verwirklichung ihrer Ideen zu inspirieren.

„Die DroneMasters Academy ist sehr stolz darauf, Nelli bei der Realisierung ihres Drohnenprojekts zu begleiten“ sagt Branko May Trinkwald, Mitgründer der DroneMasters Academy. „Unsere Leidenschaft ist es, junge Menschen für neue Technologien zu begeistern und ihnen so den Einstieg in zukünftige Berufsfelder zu ebnen.“

 

 

Über die DroneMasters Academy

Die DroneMasters Academy eröffnet Jugendlichen und Erwachsenen seit 2017 den Zugang zur Welt der Drohnen und fliegenden Robotern. In unterschiedlichen Formaten wie Workshops, Ferienkursen und Freizeitangeboten erlernen die Teilnehmer:innen das Fliegen mit verschiedenen Drohnensystemen sowie die Grundlagen von Programmierung, Naturwissenschaften und Technik. Die DroneMasters Academy hat bereits mehr als 1.000 Kindern in fünf Ländern begeistert.

Über die DroneMasters

Die DroneMasters sind Beschleuniger der vertikalen Mobilität. Sie haben mehr als 100.000 Experten und Enthusiasten mit Meetups, Konferenzen und Veranstaltungen zusammengebracht. Als Beratungsunternehmen sind die DroneMasters Inkubatoren, Projektentwickler und Beschleuniger. Sie initiieren Projekte, entwickeln neue Geschäftsmodelle, bauen digitale Plattformen und fliegende Prototypen, verbinden Unternehmen und Investoren mit Startups und fördern die Akzeptanz von Drohnen mit Sport, Bildung und inspirierenden Formaten.

Zurück

Informiert bleiben

DroneMasters Briefing

Das DroneMasters Briefing wird jeden Freitag als branchenübergreifender Service veröffentlicht und informiert über relevante Neuigkeiten zu Drohnen und vertikaler Mobilität.

DroneMasters Newsletter

Mit den DroneMasters Updates informieren wir regelmäßig über Neuigkeiten, Veranstaltungen, Aktivitäten und Produkte der DroneMasters

Academy Updates

Mit den DroneMasters Academy Updates informieren wir regelmäßig über neue Formate und Angebote.