DRONEMASTERS Mini Summit 2019

Dienstag, 5. November 2019, 10 Uhr – 18 Uhr
hub:raum der Deutschen Telekom, Winterfeldtstraße 21, 10781 Berlin

Kleine Drohnen - große Wirkung. Fliegende Mini-Roboter werden immer wichtiger für Industrieanwendungen, Feuerwehren und Rettungsdienste sowie für Sport, Unterhaltung und Ausbildung.

Feuerwehren und Rettungsdienste arbeiten zunehmend mit kleinen Drohnen mit einem Abfluggewicht unter 250g, da diese weitestgehend ohne regulatorische Auflagen eingesetzt werden können. Bei Notfall-Einsätzen liefern die kleinen Helfer schnell und unkompliziert relevante Informationen - ohne dabei Rettungskräfte in Gefahr zu bringen. Bei der Wartung industrieller Anlagen erfassen fliegende Sensoren hilfreiche Daten in Innenräumen, Rohren und Schächten. Ihren Siegeszug begannen die kleinen Drohnen im Sport. Die DroneMasters Academy entwickelt mit ihnen vielfältige Lernformate, um Digitalisierung begreifbar zu machen.

Erstmals weltweit stellt der DroneMasters Mini Summit den großen Nutzen der kleinen Systeme in den Mittelpunkt einer Konferenz. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Rolle von künstlicher Intelligenz und 5G für die Automatisierung der Systeme.

Es erwarten uns spannende Einblicke in Forschung, Entwicklung und industrielle Anwendung u.a. von

Arshia Gratiot, Founder & CEO, Third Space Auto Ltd.,
Einsatz künstlicher Intelligenz für vollautomatisierte Drohnen-Operationen

Axel Menneking, VP Startup Incubation & Venturing, Managing Director hub:raum Investment Fund, Deutsche Telekom AG,
Förderung technischer Innovationen 

Christian Janke, Professor am College of Aeronautics der Embry Riddle Aeronautical University und Program Chair für den Bachelor of Science in Unmanned Systems Applications (BSUSA)
Mini-Drohnen im internationalen Rettungseinsatz

Dominik Schiener, Chairman of the Board, Co-Founder, IOTA Foundation, IOTA Token
Die Kryptowährung IOTA als Blockchain-Alternative für das Internet der Dinge.

Frank Fuchs, Rechtsanwalt & Luftfahrtsachverständiger, Frank Fuchs Consulting
Rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz von Mini-Drohnen

Franz Petter, Einsatzabteilung der Feuerwehr Hamburg
Einblicke in die Arbeit mit Mini-Drohnen bei der Feuerwehr

Leif-Nissen Lundbæk, CEO & Founder, XAIN AG
Datenschutzkonformer Einsatz autonomer Drohnen

Susanne Schödel, General Secretary, World Air Sports Federation (FAI)
Luftsport: Wissensvermittlung mit Leidenschaft

Thomas Jarzombek, Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt sowie für Digitale Wirtschaft und Start-ups

 

Im Rahmen einer Live Demonstration wird die neue DJI Mavic Mini (<250 g) vorgestellt. Zur Vorbereitung einer 24-Stunden Challenge wird zudem erstmals die Leistungsfähigkeit kleiner Drohnen im Dauerbetrieb erprobt. Die Anmeldung ist eröffnet - der Vorverkauf läuft.

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert. Der aktuelle Stand kann hier abgerufen werden.